Unfallversicherung gemäss UVG für das Personal

Die seit 1984 für alle erwerbstätigen Personen obligatorische Unfallversicherung gemäss Unfallversicherungsgesetz (UVG) ist eine Personenversicherung, welche sich mit den wirtschaftlichen Folgen von Berufsunfällen, Nichtberufsunfällen und Berufskrankheiten befasst. Mit ihren Leistungen hilft sie, den Schaden wieder gut zu machen, der bezüglich Gesundheit und Erwerbstätigkeit entsteht, wenn die Versicherten verunfallen oder beruflich erkranken.

Arbeitnehmende, deren wöchentliche Arbeitszeit bei einem Arbeitgeber 8 Stunden oder mehr beträgt, können den Unfall in ihrer Krankenversicherung sistieren.

Arbeitnehmende, die weniger als 8 Stunden wöchentlich bei einem Arbeitgeber arbeiten, sind nur gegen Berufsunfälle und Berufskrankheiten, nicht aber gegen Nichtberufsunfälle versichert (Achtung: Unfalldeckung der Krankenversicherung nicht sistieren!). Dabei gelten Unfälle auf dem Arbeitsweg als Berufsunfälle.

Als Mitglied können Sie die obligatorische Unfallversicherung für Ihr Personal zu günstigen Konditionen über den Kollektivvertrag von coiffureSUISSE / Helsana abschliessen. Die Prämien werden auf dem Bruttolohn berechnet.

Prämiensätze, Stand 2018:

  • Berufsunfallprämie (BU): 0,266% (zu Lasten Arbeitgeber)
  • Nichtberufsunfallprämie (NBU): 1,729% (zu Lasten Arbeitnehmer = Lohnabzug)

Vorteile bei coiffureSUISSE

  • Vierteljährliche Akontorechnungen auf der provisorischen Lohnsumme ohne Ratenzuschlag (mit Schlussabrechnung)
  • Keine Sanierung einzelner Verträge bei schlechtem Schadenverlauf
  • Mitglieder des Schweizerischen Fachverbands für Kosmetik (SFK) können ihr Personal ebenfalls über coiffureSUISSE versichern; für Kosmetiksalons gelten folgende Prämiensätze: BU = 0,350% des Bruttolohns, NBU = 1,691%

Verlangen Sie noch heute eine unverbindliche, auf Sie zugeschnittene Offerte.

UVG-Abredeversicherung

Arbeitnehmer, die ihre Erwerbstätigkeit definitiv oder vorübergehend aufgeben (z.B. für einen unbezahlten Urlaub) oder ihre Arbeitszeit auf weniger als 8 Stunden wöchentlich reduzieren, können mit einer Abredeversicherung ihren Schutz um bis zu 6 Monate verlängern. Sie kommen damit in den vollen Genuss der Leistungen nach den Bestimmungen des Unfallversicherungsgesetzes (UVG). Der Abschluss hat immer bei derjenigen Gesellschaft zu erfolgen, bei der der Arbeitnehmer vorher obligatorisch für Nichtberufsunfälle versichert war.

Formular UVG-Abredeversicherung

Zurück zur Liste

Kontakt Versicherungen

coiffureSUISSE, Versicherungen

Regina Schläfli
Moserstrasse 52
Postfach 641
3000 Bern 22

Tel. 031 332 64 77
versicherung@coiffuresuisse.ch