Taggeldversicherung - Heilungskosten sind nicht versichert

Als Betriebsinhaberin meiner Einzelfirma habe ich eine Kranken- und Unfalltaggeldversicherung abgeschlossen. Sind in dieser Versicherung auch die Spital- und Arztkosten gedeckt, wenn ich krank bin oder einen Unfall habe?

Bei Ihrer Taggeldversicherung handelt es sich um eine Erwerbsausfallversicherung. Wenn Sie also wegen einer Krankheit oder eines Unfalls erwerbsunfähig sind, bezahlt Ihnen die Taggeldversicherung den Erwerbsausfall in der Höhe des vereinbarten Einkommens. Die Heilungskosten (z.B. Medikamente, Arztkosten, Spitalkosten, Therapien usw.) sind nicht versichert. Selbständig Erwerbende müssen das Unfallrisiko in ihrer privaten Krankenkasse abdecken oder können eine freiwillige Unfallversicherung gemäss UVG abschliessen.

Zurück zur Liste