Kommt die Unfallversicherung für den Lohnausfall auf?

Meine Coiffeuse arbeitet jeweils am Samstag 6 bis 7 Stunden in meinem Betrieb. Sie ist also nur für Berufsunfälle versichert. Am Montag ist sie zu Hause beim Fensterputzen von der Leiter gestürzt und hat sich ein Bein gebrochen. Sie fällt deshalb für 6 - 8 Wochen aus. Ich bin der Meinung, dass meine UVG-Versicherung den Lohnausfall für die Samstage, an denen sie nicht arbeiten kann, bezahlen muss.

Nein, das ist nicht der Fall. Wenn Ihre Coiffeuse weniger als 8 Stunden pro Woche arbeitet, ist sie nur für Berufsunfälle versichert. Die obligatorische UVG-Versicherung ist nicht verpflichtet, Ihrer Coiffeuse den Lohnausfall zu bezahlen, wenn sie einen Nichtbetriebsunfall erleidet. In solchen Fällen sind Sie als Arbeitgeber gemäss der Basler-Skala (BL, BS), der Zürcher Skala (AI, AR, ZG, ZH) oder der Berner Skala (übrige Kantone) lohnfortzahlungspflichtig.

Zurück zur Liste