Gilt die Unfallversicherung nur in der Schweiz?

Die Unfallversicherung und ihre Zusatzversicherungen gelten weltweit.

Geschieht ein Unfall im Ausland, so übernimmt die obligatorische Versicherung maximal den doppelten Betrag dessen, was dieselbe Leistung in der Schweiz gekostet hätte. Innerhalb der EU- und EFTA-Staaten gelten demgegenüber verbesserte Bedingungen.

Ist die Behandlung in der halbprivaten oder privaten Abteilung versichert, so übernimmt die Versicherung diese Kosten auch im Ausland.

In jedem Fall erfolgt bei einem Auslandunfall die medizinische Versorgung und Heilung bis zu dem Punkt, an dem ein Rücktransport in die Schweiz stattfinden kann. Die weitere Heilbehandlung findet dann in der Schweiz statt.

Zurück zur Liste