Sektion Zentalschweiz - Der Austausch untereinander ist wichtig

2008 fusionierten die Innerschweizer Coiffure Suisse Sektionen Luzern, Nidwalden, Obwalden und Uri zur Sektion Zentralschweiz. 2011 schloss sich auch die Sektion Zug der neuen Sektion an. Heute zählt sie 267 Mitglieder und wird seit 2018 von Mirjam Blättler-Ambauen präsidiert. „Ich stellte mich gerne als Präsidentin zur Verfügung da ich Verbandsarbeit schon kannte, weil ich vorher schon länger im Vorstand mitgearbeitet habe. Die vielen lieben Zusprüche, als ich zur Präsidentin gewählt wurde und der Rückhalt durch den Vorstand und die Mitglieder, motivieren und freuen mich sehr. Ich finde es spannend, Branchen-News aus erster Hand zu erfahren und möchte, dass unsere Mitglieder sich in der Sektion gut aufgehoben fühlen. Unsere Sektion besteht aus fünf Kantonen mit eigenen Bedürfnissen. Um es allen recht zu machen, ist im Vorstand je ein Mitglied aus jedem Kanton vertreten. Neben der GV, unserem jährlichen Highlight, führen wir auch eine Informationsveranstaltung für Ausbildner durch. Dabei fördern wir deren Zusammenarbeit mit den Fachlehrern, den Dienststellen der Berufs- und Weiterbildung und beantworten Fragen zum Qualitätsverfahren. Um den Coiffeurberuf dem künftigen Berufsnachwuchs zu präsentieren, sind wir an der ZEBI, der Zentralschweizer Bildungsmesse jeweils mit einem Stand vertreten und alle zwei Jahre führen wir die Haarkunst, unser Frisieren für Lernende durch. Der gegenseitige Austausch und die Möglichkeit, die Branche aktiv mitzugestalten, sind neben attraktiven Angeboten und Dienstleistungen gute Gründe für eine Mitgliedschaft.“ erzählt Mirjam Blättler Ambauen und ergänzt: „Neumitglieder sind jederzeit herzlich willkommen!“