«Generation Z» ist bereit - Lehrabschlussfeier der Coiffeure/Coiffeusen am BWZ Toggenburg

Wattwil. 31 Coiffeusen und 1 Coiffeur schlossen ihre dreijährige Fachausbildung mit den Prüfungen in den Monaten Mai und Juni ab. Am Montag feierten die jungen Berufsleute ihre Diplomierung im würdigen Rahmen.

Die Klassenlehrerin Fabienne Oh führte souverän durch die Feier, an der die zwei Klassen geehrt wurden. Höhepunkt für die neuen Berufsfachleute war sicher die Übergabe der Fähigkeitszeugnisse und die Ehrung der besten Abschlüsse. Fabienne Oh hielt in der kurzen Ansprache fest, wie sich die Zeiten über die Generationen hinweg veränderten. Die Lehrerin als Vertreterin der Generation X mit dem Lebensmotto «Work-Life-Balance», wandte sich dabei an jüngere Z-Generation mit dem Motto «Take it easy» und gratulierte beiden Klassen herzlich: Alle 32 zur Prüfung angetretenen Lernenden haben in diesem Jahr die Prüfung mit zum Teil sehr guten Noten bestanden. Während der Ausbildung kam es kaum zu Generationen-Konflikten. Das betonte die Klassenlehrperson in ihrem Rückblick und dankte den nun ausgebildeten Berufsleuten für ihren Einsatz während den drei Ausbildungsjahren. Danach richtete auch der Rektor des BWZ Toggenburg, Matthias Unseld, ein kurzes Grusswort an die frischgebackenen jungen Berufsleute. Der Schulleiter wandte sich mit einer kurzen Geschichte an die Anwesenden: Ein Lob auf das Loben. Er freute sich mit den jungen Damen und Herren über den Prüfungserfolg, zeigte sich stolz über die erreichten Abschlüsse und lobte die guten Leistungen: «Geniessen Sie den Tag und freuen Sie sich. Guet gmacht!» Es folgte ein sehr passender und humorvoller Rückblick der ABU-Lehrperson Patrick Schneider auf die vergangenen drei Jahre unter dem Motto «Ich wusste nicht, dass…».

Neben den Vertretern der Schule gratulierte auch die Chefexpertin und Vizepräsidentin coiffureSUISSE St. Gallen, Andrea Klaus, zu den tollen Leistungen. Danach überbrachte auch Susanna Burger vom gesamtschweizerischen Zentralvorstand ihre Grussworte.

Jetzt folgte die mit Spannung erwartete Verteilung der Fähigkeitszeugnisse in den einzelnen Klassen. Ganz zum Schluss wurden die speziellen Leistungen geehrt. In diesem Jahrgang erreichten gleich sechs Prüfungskandidatinnen einen Abschluss mit 5.1 und höher. Mit der herausragenden Note 5.4 konnte sich Yara Ruckstuhl aus Rapperswil (Fäh Coiffeur, Wagen) mit dem besten Abschluss feiern lassen. Sie durfte das begehrte Goldvreneli von Coiffure Suisse Kanton St. Gallen für die beste Prüfungsnote in Empfang nehmen.

Dann leitete Fabienne Oh zum reichhaltigen Apéro der Mensa des BWZ Toggenburg über. In munteren Gesprächen mit Eltern, neuen Fachleuten, Berufsbildnern und Lehrpersonen wurden weitere spannende Kontakte geknüpft. So fand der Abend in einem würdigen Rahmen einen sehr schönen Abschluss.