Prüfungserfolge 2019 Coiffeuse/Coiffeure EFZ, Kanton Glarus

An der diesjährigen Abschlussfeier und bei schönstem Wetter, durften vier junge Berufsleute im Restaurant Schwammhöhe, aus der Hand von Chefexperte Herrn Hansruedi Hüppi ihr Diplom als Coiffeuse EFZ mit grosser Freude und Stolz entgegennehmen.

Kurt Dätwyler von der Sektion Glarus überbrachte die Gratulationen des Verbandes und bedankte sich bei Chefexperte Herr Hansruedi Hüppi und seinen Expertinnen für das Durchführen der Prüfungen und deren grossen Einsatz. Ein besonderer Dank ging an Frau Mirjam Luzi (Berufsschullehrerin), welche in verdankenswerter Weise die Feier an diesem zauberhaften Ort, hoch über dem Klöntalersee organisiert hatte. Ebenfalls herzlichst willkommen geheissen wurde Herr Martin Huwyler vom Zentralvorstand coiffureSUISSE. Herr Ernst Gutknecht Prorektor der Berufsschule, sowie Frau Corinna Iten und Frau Alexandra Landolt vom Sekretariat der Berufsschule.

Der Präsident der Sektion Glarus wies in seiner Ansprache darauf hin, dass es eine besondere Klasse war. Sie war klein aber fein. Von ursprünglich sieben Lehrlingen haben leider nur vier junge Lehrlinge ihre Lehrzeit durchgezogen und erfolgreich abgeschlossen. Gesamtschweizerisch ist der Kanton Glarus leider keine Ausnahme von vorzeitigen Lehrabbrüchen. Dennoch durfte der Verband mit grosser Freude feststellen, dass wiederum sehr gute Prüfungsresultate erzielt wurden. Hervorragend abgeschnitten haben Tabea Odermatt von Dätwyler-Intercoiffure Glarus mit der Note 5.40 und Nicole Roth von Coiffure Tiffany hair & nail mit der Note 5.30.  Der Berufsverband Glarus bedankt sich bei allen Beteiligten und den Lehrmeistern für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Coiffeur Branche. Kurt Dätwyler sowie Martin Huwyler brachten in ihren Reden verschiedene Wünsche und Gedanken zum Ausdruck. So möchten sie die jungen Berufsleute motivieren das Erlernte umzusetzen, sich stetig weiterzubilden und sich auch im Verband zu engagieren. Der Apéro offerierte die Familienausgleichskasse von coiffure suisse. Mit grosser Freude und im Beisein von ihren Ausbildnerinnen/Ausbildner sowie Lehrbetriebe und von Familienangehörigen und Freunden begleitet, nahmen die Youngstylistinnen während dem Nachtessen aus der Hand von Chefexperte Hansruedi Hüppi ihre Noten, von Martin Huwyler die Geschenke von coiffure suisse und vom Sektionspräsidenten Blumen entgegen.