Sektion St. Gallen

Vorstand
Präsident / Weiterbildung
Mauro Tiberi
Mauro Artistique Coiffure
Engelgasse 14
9000 St. Gallen
maurotiberi@bluewin.ch

Vizepräsidentin / Chefexpertin Prüfungswesen
Andrea Klaus Wagner
Dorfstrasse 24
9249 Algetshausen
andrea-klaus@gmx.ch

Aktuarin
Francesca Vellone
Engelgasse 2
9000 St. Gallen
fvellone@bluewin.ch

Geschäftsstelle / Finanzwesen
Hans Bigger
Feldeggweg 8
7324 Vilters
coiffuresuisse-sg@bluewin.ch

ÜK-Kommissionspräsidentin
Lucia Sennrich
Obere Engelaustr. 3
9010 St. Gallen
lucia.sennrich@gmx.ch

Website coiffureSUISSE St. Gallen
www.coiffuresuisse-sg.ch


17. GV Sektion Kanton St.Gallen

Am Montag, den 1. April fand im Hotel Einstein in St.Gallen die Generalversammlung 2019 der Sektion Kanton St. Gallen statt. Präsident Mauro Tiberi konnte 40 Delegierte und Gäste begrüssen. In seinem Eröffnungsreferat ging er auf die Veränderungen im Privaten und in der Arbeitswelt ein. Er beschrieb das Jahr 2018 nicht nur als bewegt, sondern als ein sehr turbulentes Jahr, geprägt durch wirtschaftliche und politische Unsicherheiten und Entscheide, welche teils nicht nachvollziehbar und verständlich sind. Eine Beruhigung ist nicht in Aussicht, vielmehr wird uns die Zukunft noch mehr fordern. Wir sind in erster Linie sehr qualifizierte und leidenschaftliche Coiffeure. Auch wenn der Ärger manchmal gross ist, so empfindet er unseren Coiffeurberuf noch immer als Privileg. Wir schneiden nicht einfach nur Haare ab, sondern wir verfügen wir alle über eine sehr hohe Fach- und Sozialkompetenz. Wir denken innovativ und vernetzt. Die Digitalisierung soll uns helfen, unser Leben, die Arbeit und die Lösungsfindung zu erleichtern. Aber, abschliessend treffen WIR unsere Entscheide.
Die Statutarischen Geschäfte wurden zügig erledigt.

Im Präsidialbericht erklärte Tiberi, dass nach intensiven Verhandlungen der langersehnte GAV vom Bundesrat ratifiziert wurde und am 1. März 2018 in Kraft treten konnte. Die ursprünglichen Bestimmungen waren für sehr viele unserer Mitglieder nicht zufriedenstellend. Mit dem neuen GAV haben wir nun endlich ein verbindliches und transparentes Arbeitsinstrument, welches unter anderem die Bekämpfung der Stuhlmiete und des Lohndumpings zulässt. Zwischenzeitlich wurden bereits mehrere Betriebe erfolgreich kontrolliert und zur Anzeige gebracht. Ende Juni 2018 traf sich der gesamte Vorstand zu einer Klausurtagung im schönen Bad Ragaz. Im Vordergrund stand die Legislaturperiode 2020 – 2024 bzw. die Neupositionierung des Vorstands. Es wurden viele Anregungen, Ideen und Überlegungen eingebracht, wie die Zukunft von coiffureSUISSE St. Gallen gesichert werden kann. Das Meeting war anspruchsvoll, doch der Output kann sich sehen lassen. Über die Themen, bzw. die Ergebnisse wird der Vorstand zu gegebener Zeit mehr informieren.

Lucia Sennrich, Chefin der ÜK-Kurse berichtete, dass wegen der sinkenden Anzahl Schulklassen eine gewisse Anpassung des Kursangebotes unumgänglich wird. Für ein optimales Vermitteln der Arbeiten sind im ÜK-Kurs die Instruktoren darauf angewiesen, dass das vorgeschriebene Material mitgebracht wird. Auf der Homepage sind von allen Schulkreisen die Datenlisten und die Materialliste von der EFZ und der EBA aufgeschaltet.

Andrea Klaus, Chefin desQualifikationsverfahrens informierte, dass die Arbeiten des Qualifikationsverfahrens im Prüfungsjahr 2018 korrekt durchgeführt und fair bewertet wurden. Das Prüfen der Arbeiten ohne die Zeit zu stoppen, nur mit Fixzeiten, hat sich bewährt. Die Prüfungskandiaten konnten ihre Arbeiten bis zur vorgegebenen Zeit nach Arbeitsplan gut nutzen. Von den 15 Kandidaten der EBA haben 14 die Lehrabschlussprüfung des eidgenössischen Berufsattests bestanden. Zur EFZ Abschlussprüfung sind dieses Jahr 95 Kandidaten angetreten. Von diesen haben 91 die Anforderungen erfüllt und die Ausbildung Coiffeuse/ Coiffeur EFZ erfolgreich abgeschlossen.

Für Andrea Klaus ist es enorm wichtig, dass in unserem Beruf, auch das Basiswissen vorhanden ist mit all den Grundtechniken. Was später daraus gemacht wird, ist jeder Coiffeuse und jedem Coiffeur selber überlassen. Zum Beispiel eine Welle, die ist und bleibt ein Grundstock für viele Frisuren. Schade, wenn diese Kunst niemand mehr erarbeiten kann und anwendet. Denn genau diese Welle wird an Nationalen und Internationalen Shows in vielen Variationen in Form von Locken, Dauerwellen, Fingerwellen und in Hochsteck-frisuren immer wieder gezeigt. In diesem Amtsjahr 2018/19 darf sie 6 neue Prüfungsexperten melden, aber auch von 2 Experten den Rücktritt entgegennehmen. So sind jetzt rund 80 bestens ausgebildete Prüfungsexperten für unseren Coiffeurnachwuchs im Amt.

Mitglieder
Die Sektion Kanton St.Gallen zählt total 208 Mitglieder. Wegen Geschäftsaufgabe, Pensionierung etc. haben 11 Mitglieder den Austritt gegeben. Ebenfalls 11 Mitglieder wurden aber wieder neu aufgenommen. Jedes Jahr werden treue Mitglieder für ihre Verbandstreue geehrt. Bei der Fragerunde wurden noch das Qualifikationsverfahren, die Betriebskontrollen und der Umgang mit dem GAV angesprochen. Die Vorstandsmitglieder konnten aber kompetent Auskunft erteilen. Mit der Bestimmung, wer an die Schweizerische Delegiertenversammlung vom Mai 2019 nach Zürich reist, schloss der Präsident die Versammlung und lud die Anwesenden Mitglieder zum Apéro Riche ein, wo noch ausgiebig diskutiert und neuen Ideen entwickelt wurden.
Hans Bigger, coiffureSUISSE Kanton St. Gallen


In alto