Coiffure Suisse Präsidentenkonferenz in Bern

Am Montag, den 28. Oktober fand in Bern die Coiffure Suisse Präsidentenkonferenz statt.

Die Sektionspräsidenten wurden über die aktuellen Themen des Verbandes informiert und hatten auch Gelegenheit, sich in Gruppen an Workshops zu Themen wie Aus- und Weiterbildung und Mitgliedergewinnung auszutauschen und ihre Ideen einzubringen. Zentralpräsident Damien Ojetti freute sich über die angeregten Diskussionen und versicherte den Sektionspräsidentinnen und -präsidenten, dass ihre Inputs bei der Ausarbeitung der Massnahmen miteinfliessen würden. Eine positive Neuigkeit konnte Damien Ojetti in Bezug auf das Vorgehen gegen die Schwarzarbeit verkünden. Coiffure Suisse hat der Tripartiten Kommission den Antrag gestellt, die Coiffeurbranche als Fokusbranche zu anerkennen, was bedeutet, dass die Ämter für Wirtschaft und Arbeit (AWA) in den Kantonen aktiv werden und vermehrt Betriebskontrollen durchführen müssen.

Markus Aeschbacher, Direktor der AHV-Ausgleichskassse Coiffure & Ésthétique informierte zum Thema Stuhlmiete aus Sicht der Sozialversicherungen. Er betonte, dass Saloninhaber, die Bedienungsstühle vermieten, bei einer Kontrolle mit Nachforderungszahlungen zu rechnen haben, da Stuhlmieter nicht als Selbständige, sondern als Arbeitnehmer betrachtet werden – dies gilt auch für Naildesignerinnen und Kosmetikerinnen, die ihre Dienste in einem Coiffeurgeschäft anbieten. Für eine selbständige Tätigkeit müssen verschiedene Punkte erfüllt sein (unter anderem können Dienstleistungsangebot, Preise und Öffnungszeiten selber bestimmt werden, auch die Wahl der verwendeten Produkte ist frei, es besteht kein Konkurrenzverbot, etc.) und dies sei bei der Stuhlmiete in Coiffeurgeschäften meist nicht der Fall.

Der Geschäftsführer André Forrer informierte die Präsidenten über die verschiedenen Projekte, an denen zur Zeit mit Hochdruck gearbeitet wird, damit die Mitgliedschaft bei Coiffure Suisse mit vielen attraktiven Vorteilen verbunden ist. Der starke Mitgliederrückgang, der in den vergangenen Jahren zu verzeichnen war, scheint nun gebremst zu sein und die Ein- und Austritte halten sich im Moment in etwa die Waage. Auch hier sind die Sektionen gefordert, bei der Gewinnung von Neumitgliedern mitzuhelfen.

Mit einem Kurzvideo würdigte Damien Ojetti zum Abschluss noch die grossartige Leistung der Schweizer Nationalmannschaft an der OMC Weltmeisterschaft in Paris.